Artikel Übersicht


Der Kampf der Aufsteiger

Die erste Mannschaft trat im ersten Saisonspiel im Düsseldorfer Süden bei der SFD'75 an. Nachdem navigatorische Schwierigkeiten noch vor dem Kampfbeginn überwunden waren und die Gastgeber durch die überaus sportliche Geste auf die Nachzügler zu warten sich im Vorfeld als faire Sportsmänner erwiesen, konnte es losgehen: Die beiden Aufsteiger der Vorsaison hatten die Ehre direkt aufeinander zu treffen. Im Schnitt waren die SFD an jedem Brett bis auf Brett 7 überlegen. Doch genau dieses ging sehr früh Remis aus und Hans-Ernst steuerte es dem Mannschaftsergebnis bei. Fabian nahm das Remisangebot des favorisierten Gegners nach guter Eröffnung mit Schwarz an, wobei die Entscheidung nicht leicht fiel, denn: jedes der sechs übrigen Bretter war tendenziell schlechter für die SF Moers. Un doch: Plötzlich stand Jurij sehr aktiv und sicherlich besser und Stefan schaffte es durch einen Fehler seines Gegners eine wirklich platte Stellung zu gewinnen, indem er ein Mattnetz mit Läufer und Dame umsetzte. Und Richard nach anfänglichen Problem in der Eröffnung und ständigem Dauerdruck luchste seinem Gegner in der Zeitnot eine Qualität ab. Demnach: alles wieder offen? Sven spielte am letzten Brett eine solide Partie, musste sich aufgrund seiner Bauernschwäche auf d6 letztlich im Turm-Leichtfiguren-Endspiel mit Minusbauern und passiverer Königsstellung geschlagen geben. Boris führte eine Zeitnot ohnegleichen herbei, schaffte es aber eine halbwegs ausgewogene Stellung auf dem Brett zu halten. Jurij hingegen übersah eine Verteidigungsressource und fand sich selbst mit zwei Minusbauern anstatt aktiver Stellung wieder: er musste aufgeben. Für Boris reichte es leider auch nicht zu mehr als einem Remis. Richard musste das Spiel gegen Ende noch verloren geben. Irgendwas war schief gelaufen. Das wird er sicherlich noch austüfteln. So geht der erste Kampf mit 5,5:2,5 doch eher deutlich verloren gegen eine starke Düsseldorfer Mannschaft mit aufstrebenden Jugendlichen. Und die Moral: Aufsteiger haben es schwer. Nicht nur in der Bundesliga. Wir müssen wieder lernen zu kämpfen. Alle.

Mannschaftskampf Bezirksklasse

Die 4. Mannschaft startet mit einem kämpferischen  4,5:3,5  Sieg in die Saison gegen Turm Kamp-Lintfort 3.

Wobei die Lintforter dachten sie bräuchten nur mit 6 Spielern antreten, von denen nur 5 kamen.

Ralf konnte die Partie offen gestalten und am Ende ins etwas glückliche remis bringen.

Marc kam durch eine zu offensive Eröffnung in Nachteil und musste das Spiel abgeben.

Jochen verlor durch einen Eröffnungsfehler den e-Bauern und konnte das am Ende nicht mehr kompensieren.

Regina hat durch Annahme des Damengambits den frühzeitigen Bauerngewinn nicht nutzen können und verlor nach langem Kampf.

Da die letzten 3 Bretter kampflos gewonnen waren, musste die letzte Partie Rameker : Wolniak die Entscheidung bringen.

Nach 4,5 Stunden konnte Udo eine zwischendrin schon fast verlorene Partie glücklich mit einem Springermatt beenden.

 

Vereinsturniere: Saison 2017/2018 ausgelost

Online zu finden sind nun

  • Auslosung 1. Runde VM (bis 15.10.17)
  • Auslosung 1. Runde VP (bis 26.11.17)
  • aktualisierte Teilnehmerliste für das Nikolausturnier am 15.12.17

Bezirksliga 1. Spieltag: SF Moers 3 - SF Moers 2

Mit einem sicheren Auftaktsieg im vereinsinternen Duell gegen unsere 3. Mannschaft ist unsere 2. Mannschaft in die neue Saison gestartet.
Nach einer Stunde hatte bereits Brigitte Reiter gegen Herbert Weisser kampflos gewonnen. Herbert hatte den Termin vergessen und war auf großer Joggingrunde und dadurch nicht mehr zu erreichen.
Fast zeitgleich dann drei Remisschlüsse in den Partien Otto Rivinius gegen Hans Weinberger, Reinhard Moll gegen Alexander Asselborn und Holger Bongers gegen Oliver Riemann.
Kurze Zeit später verbuchte dann Wolfgang Stas gegen Werner Ziebarth, der sich schon nach wenigen Zügen in Zeitnot befand, einen weiteren vollen Punkt.
Lars Birkholz, der gegen John Bäsler einen Bauern bei positionellem Vorteil mehr hatte, machte den Mannschaftssieg dann perfekt. Wenig später hatte ich dann auch gegen Josef Hanio gewonnen.
Nur Sven Bode, der in einem Turmendspiel gegen Heinrich Hoffmann zu viel riskierte und ungenau agierte, musste zum Abschluss die Waffen strecken.
So blieb es bei einem ungefährdeten 5,5 : 2,5 Sieg der 2. Mannschaft.
 
Dirk Wortmann

Rüdiger Schulz gewinnt 6. Offene Moerser Stadtmeisterschaft

Mit Rüdiger Schulz gewinnt ein Ur-Moerser die 6. Auflage der Offenen Moerser Stadtmeisterschaft. 4 Punkte und die bessere Buchholz reichten ihm zum ersten Platz, dicht gefolgt von Wolfgang Stas und Jurij Vasiljev ebenfalls mit 4 Punkten. Wolfgang (der erste Stadtmeister) schafft es ein zweites Mal und wird nach einem sensationellen Turnier Stadtmeister. Christopher Magas erspielt mit einer Leistung von näherungsweise DWZ 1400 2,5 Punkte und holt mit großem Abstand den Jugendstadtmeistertitel.

Rüdiger Schulz gewinnt das Turnier!
Wolfgang Stas wird erneut Stadtmeister!
Christopher Magas wird Jugendstadtmeister!

 

Richard Zahn nach Runde 3 oben auf

Die Teilnehmer freuen sich auf den letzten Turniertag.

Die Stadtmeisterschaften 2017 gehen mit einem Moerser Führenden in den letzten Turniertag. Nach langem Kampf über die komplette Distanz und stetig recht ausgeglichner Stellung hatte Richard Zahn gegen Eugen Heinert nach dem durchstehen zweier Zeitnotphasen den vollen Punkt geholt. Mit 3 Punkten aus 3 Spielen führt er nun alleinig das Turniertableau an. Doch weiterhin ist der Gesamtsieg, die Stadtmeisterschaft und auch der Jugendstadtmeistertitel nicht entschieden. Auf Richard folgen im Gesamtklassement 6 Spieler mit 2.5 Punkten. Die Jugendlichen pendeln alle im Bereich von 1 Punkt. Spannung ist somit für den Sonntag garantiert. Allen Teilnehmern wünschen wir Moerser einen erfolgreichen letzten Tag bei uns!


149 Artikel (25 Seiten, 6 Artikel pro Seite)