2. Mannschaft holt knappen Sieg in Bruckhausen

Ein Sonntag, an dem man nichts besseres machen konnte als Schach spielen ….
Die 2. Mannschaft fuhr als Favorit nach Bruckhausen.
 
Hans-Ernst gab an, sich körperlich nicht so wohl zu fühlen und war dann auch nach knapp einer Stunde mit seinem Gegner einig, die Partie schiedlich friedlich zu beenden.
Am ersten Brett dauerte es nur unwesentlich länger mit dem Unterschied, dass nach 16 Zügen die schwarze Stellung nur noch Trümmer waren und sich Materialverlust nicht vermeiden ließ. Eddie Uhlenbrock sagte dann, er wäre nur da, um das Brett zu besetzen ….
 
Otto gelang es dann mit einer hübschen Schlusskombination seinen Angriff in einen vollen Punkt zu verwandeln.
Ich habe mich da nur gefragt, warum der Gegner zum Ende hin noch den Bauern nach g6 zog, statt den Bauern auf e5 mit dem Turm zu nehmen. Der weißfeldrige Läufer von Otto auf h7 hatte keinen vernünftigen Abzug und auf f6 nimmt man nach Schlagen des Springers mit dem Bauern wieder und deckt h7 mit der Dame …..
Otto möge mal prüfen, ob er seine Kombination nicht besser mit Sh4 statt Se5 (gleiches Motiv auf dem Loch g6) begonnen hätte. Der Unterschied wäre gewesen, dass schwarz seine unglücklich stehenden Figuren nicht vom Brett bekommen hätte …..
 
Marc als unser Joker kam als Schwarzer mit 2 (oder waren es zeitweise 3?) Mehrbauern aus der Eröffnung. Wenn man dann alle eigenen Bauern auf dem Brett hat und nur Türme, dauert es etwas, bis man diesen Vorteil verwerten kann. Marc bewies genügend Geduld!
 
So stand es dann 3,5-0,5 mit 4 laufenden Partien, wo man sich eigentlich keine Sorgen machen musste …
 
Brigitte griff fehl, verlor eine Figur und damit die Partie …..
Holger stand als Schwarzer die ganze Partie aktiver, kam aber am Damenflügel nicht durch …. remis
 
Reinhard eroberte in der Mitte des Brettes einen (vergifteten?) Bauern, wonach sein Gegner Druck auf der langen Diagonalen entwickeln konnte. Durch ein Zwischenschach blieb dann eine Mehrqualle übrig. Aber einen Zug später griff Reinhard komplett fehl und stellte eine Figur ein. Reinhard möge mal prüfen, wie es gewesen wäre, wenn schwarz den Springer auf f3 mit dem Läufer geschlagen hätte und dann die Türme noch auf dem Brett geblieben wären. Schwer wäre es dann gewesen mit zwei Türmen gegen Turm plus Läuferpaar ….
Steffan Uhlenbrock kam dann ans Brett und sagte, man könne die Partie remis geben. Vielleicht hatte sich Steffan da verrechnet, weil wir dann ja 4,5 Punkte hatten. Reinhard nahm (dankbar) an ….
 
Man konnte auch nicht ahnen, dass Marcel als Letzter ebenfalls fehlgriff und einen ganzen Turm und damit die Partie wegstellte.
Er stand sehr aktiv mit Doppelturm auf der gegnerischen Grundreihe …..
 
So endete der Kamp 4,5 - 3,5 für uns. Wie wertvoll dieser Sieg war, zeigte sich erst später, nachdem das Ergebnis von Hünxe bekannt wurde, die einen Punkt beim 4-4 gegen Wesel liegen ließen.
Wir sollten unsere Konzentration für den nächsten Heimkampf in Hünxe hoch halten …...
 

Jugendmannschaft verliert 1:3 in Wesel - Lukas Boy wird 11. bei Jugendverband

Am Samstag spiele die Jugend des SF Moers in Wesel gegen die erste Mannschaft von Wesel. Einzig Philip konnte an Brett 4 einen klaren Sieg heraus holen, da sein Gegner bereits in der Eröffnung zweifelhaft seinen Springer und Läufer für den f7 Bauern und Turm gab. Tobias spielte an Brett 3 auf Sieg, wurde jedoch für seinen Ausflug mit der Dame taktisch bestraft und die Stellung flog auseinander. Luis spielte an Brett 2 gegen einen wesentlich stärkeren Gegner und stellte seinen e Bauern ein, woraufhin auch bei ihm alles auseinander brach. Christopher spielte an Brett 1 gegen einen sehr starken Gegner eine fabelhafte Partie, wobei er einen Bauern für einen aussichtsreichen Königsangriff gab. In einem ausgeglichenen Turmendspiel mit gleichen Aussichten geriet er in Zeitnot und konnte so einige Ungenauigkeiten seines Gegners nicht mehr ausnutzen. Stattdessen verteidigte er, sein Turm wurde immer passiver und schließlich ließ er den Durchbruch zu und verlor. Schade, da war sehr viel mehr drin und die Partie war bis zum Ende offen.

Lukas Boy startete unerwartet schlecht in die Jugendverbandsmeisterschaft und holte in den ersten 3 Spielen lediglich einen halben Punkt. Danach ging es jedoch steil Bergauf und er konnte noch 3 Punkte holen. Besonders stark spielte er gegen einen über 400 Punkte stärkeren Gegner in der letzten Rudne, wo es ein hart erkämpfte Remis gab.

***Ergebnisdienst VMS Runde 3 ***

VMS:
Pünktlich wurde heute die letzte Parte der Runde 3  gespielt und so konnte ich auch direkt die Runde 4 auslosen.
Zwei Spieler Reinahrd und Jurij sind noch verlustpunktfrei und dürfen jetzt die Klingen kreuzen, Mal schauen wie es nach der Runde 4 aussieht...
Der letzte Spieltermin der Runde 4 ist am 26.01.2020.
 

VMS 2019 / 2020

Rangliste: Stand nach der 3. Runde
1. Moll,Reinhard   1869   SF Moers GER 3 0 0 9.0 18.0 15.00
2. Vasiljev,Jurij   1972   SF Moers GER 3 0 0 9.0 18.0 13.00
3. Bode,Sven   1821   SF Moers GER 2 0 1 6.0 15.0 4.00
4. Strohner,Marcel   1665   SF Moers GER 2 0 1 6.0 15.0 2.00
5. Rivinius,Otto   1696   SF Moers GER 2 0 1 6.0 12.0 7.00
6. Remek,Uwe   1630   SF Moers GER 2 0 1 6.0 12.0 4.00
7. Stas,Wolfgang   1870   SF Moers GER 1 1 1 4.0 10.0 4.50
8. Weinberger,Hans   1529   SF Moers GER 1 1 1 4.0 7.0 1.00
9. Weihofen,Regina   1361 W SF Moers GER 1 1 1 4.0 5.0 3.50
10. Kranen,Gerd-Peter   1233   SF Moers GER 1 0 2 3.0 9.0 4.00
11. Slansky,Heinz   1464   SF Moers GER 1 0 2 3.0 6.0 3.00
12. Wolniak,Udo   1411   SF Moers GER 1 0 2 3.0 6.0 1.00
13. Hanio,Josef   1675   SF Moers GER 1 0 2 3.0 3.0 1.00
14. Helmich,Luis   793   SF Moers - 1 0 2 3.0 3.0 0.00
15. Weimann-Zupan,Ral   1584   SF Moers GER 0 1 2 1.0 2.0 2.00
16. Skaradek,Jens   1096   SF Moers GER 0 0 3 0.0 0.0 0.00

***Ergebnisdienst Blitz GrandPrix Turnier 4 ***

Soeben ist das Turnier 4 der Serie zu Ende gegangen.
 
5 Spieler wollten es vor Weihnachten nochmal wissen. Stefan behielt den klarsten Kopf und stand ganz oben auf dem treppchen vor Thomas und Lars.
 

Blitz

Rangliste: Stand nach der 5. Runde
1. Kirchner,Stefan   2045   SF Moers GER 3 1 0 3.5 6.00 3
2. Zettl,Thomas   1952   SF Moers GER 2 1 1 2.5 3.50 2
3. Birkholz,Lars   1759   SF Moers GER 2 0 2 2.0 2.00 2
4. Weinberger,Hans   1540   SF Moers GER 0 2 2 1.0 2.25 0
5. Zahn,Richard   1961   SF Moers GER 0 2 2 1.0 1.75 0

***Ergebnisdienst VMS+++VP***

Die meisten Paarungen der Runde 3 der VMS sind gespielt und die Ergebnisse liegen mir vor.
 
Zwei Partien sind noch offen.
 
Bitte kontaktiert Euren Gegenspieler und vereinbart einen Spieltermin und schickt mir kurz das Ergebnis per Email.
 
Der letzte Spieltermin der Runde 3 ist der 22.12.2019.
 
Im VP wurde die erste Partie gespielt. Marcel bezwang Otto und steht damit neben Udo, Wolfgang und Jens als 4.Spieler bereits  im Viertelfinale.
Die Runde 2 muss bis zum 16.02.2020 gespielt sein.
 
 
Einen schönen Sonntag abend noch.
 
Liebe Grüße
 
Thomas Zettl
 
 
P.S.: Der Nikolaus-Wein ist angekommen !!! :-) :-) :-)
 
Am nächsten Freitag, den 20.12.2019 habe ich ordentlich Material im Auto mit !!!
Ach ja und rein zufällig findet das nächste Blitzturnier (4) statt. Also Ihr seid herzlich willkommen und kommet zahlreich.

Schlussbericht: Nikolausturnier

Hallo liebe Schachfreunde,
 
ich möchte mich bei Euch auf diesen Wege nochmals für das gestrige schöne und angenehme Turnier bedanken.
 
28 Teilnehmer fanden sich pünktlich zum Turnierstart in Moers bei den Schachfreunden ein und verbrachten zusammen einen angenehmen Abend. Erfreulicherweise waren in diesem jahr auch mehrere jugendliche mit dabei, die sich mit den "älteren" Schachspielern messen wollten.
Schön das mit dem Startgeld für die Senioren, die Jugendlichen durften umsonst mitspielen, 21,20€ für die Jugendkasse zusammen gekommen sind.
 
Nach den Begrüßungsworten vom Turnierleiter ging es fast los ;-). Zunächst wurde er auf eine kleine Unaufmerksamkeit bei der Auslosung aufmerksam gemacht und durfte das Prozedere wiederholen Und dann vergaß er auch noch unseren Gönner Jupp Hanio, der persönlich die zauberhaft leckeren Stollen für uns backte und auch ein paar liebe Worte an die anwesenden Schachfreunde zum Besten gab.
Irgendwie sind ja auf dem Weg nach Moers auch noch unsere flüssigen Leckereien für jeden Teilnehmer auf dem Postweg falsch abgebogen aber dazu später mehr.
 
Während des gesamten Turniers ist mir nicht ein Streitfall zu Ohren gekommen, so sollte es auch sein. Auch hierfür DANKE.
Ab und zu ist mir mal ein merkwürdiges SCH***impfwort, aber auch Lachen etc.  zu Ohren gekommen aber Emotionenn gehören ja auch zum Sport wie Lebkuchen, Nüsse, Spekulatius und Mandarinen.
 
Insgesamt ein recht spannendes Turnier bei dem man das Gefühl hatte, dass hier doch jeder jeden schlagen kann. Eine Gruppe von 6 Personen spielte immer oben sehr dicht zusammen, wobei Boris Tummes die Gunst der Stunde nutzte und sich mittendrin von seinen Verfolgern ein wenig absetzen konnte. 
Am Ende behielt er dann mit 10,5 Punkten aus 13 Runden die Nase vorn. Dahinter folgte ein Trio mit 10 Punkten die nur durch die Feinwertung die Plätze unter sich ausmachten. Herzlichen Glückwunsch !
 
Kein einziger Spieler ging ohne Niederlage nach Hause. Drei Spieler spielten kein Remis in den 13 Runden ( Eugen Heinert, Wolfgang Stas und Maximilian Markert ). Bester Jugendlicher wurde Oskar Sobeck vom OSC Rheinhausen und den Damenpreis gewann souverän Brigitte Reiter.
 
Jeder bekam am Ende seinen verdienten Stollen und ich hoffe , dass wir auch im nächsten Jahr Euch alle wieder in Moers zum nächsten Nikolausturnier begrüßen dürfen.
 
Zum noch fehlenden Getränk. Ich bitte alle Spieler , die aus Vereinen in der Umgebung von Moers kommen mir Eure Adresse kurz per Email zukommen zu lassen, damit ich Euch nach Erhalt die Getränke zusenden kann. Die Moerser erhalten eine Rundmail und können sich dann den Wein im Schachlokal abholen.
 
Hier findet ihr die Rangliste:
 
 

Nikolausturnier 2019

Rangliste: Stand nach der 13. Runde
1. Tummes,Boris   2170   SF Moers GER 9 3 1 10.5 101.0 83.00
2. Heinert,Eugen   2208   OSC Rheinhausen GER 10 0 3 10.0 101.5 71.50
3. Kirchner,Stefan   2045   SF Moers GER 9 2 2 10.0 100.0 72.75
4. Zahn,Richard   1961   SF Moers GER 9 2 2 10.0 98.0 68.75
5. Dahm,Bernd   2104   SF Essen-Katern GER 9 1 3 9.5 102.0 70.00
6. Liedmann,Dennis   2117   SF Gerresheim GER 6 3 4 7.5 103.0 55.00
7. Esser,Jochen   1949   SV Turm Kamp-Li GER 7 1 5 7.5 90.0 41.25
8. Winkel,Peter   2178   Krefelder SK Tu GER 6 2 5 7.0 104.0 50.25
9. Sobeck,Oskar   1802   OSC Rheinhausen GER 6 2 5 7.0 91.0 40.75
10. Vasiljev,Jurij   1956   SF Moers GER 6 2 5 7.0 90.0 45.25
11. Zahn,Fabian   1879   SF Moers GER 5 4 4 7.0 78.0 32.50
12. Jentzsch,David   1970   OSC Rheinhausen GER 6 1 6 6.5 102.5 42.25
13. Mehring,Torsten   1976   SF Moers GER 6 1 6 6.5 100.5 47.75
14. Zettl,Thomas   1952   SF Moers GER 6 1 6 6.5 92.0 34.25
15. Reiter,Brigitte   1759 W SF Moers GER 6 1 6 6.5 84.5 33.75
16. Remek,Uwe   1630   SF Moers GER 6 1 6 6.5 82.5 32.25
17. Moll,Reinhard   1869   SF Moers GER 4 5 4 6.5 76.5 30.50
18. Strohner,Marcel   1665   SF Moers GER 5 3 5 6.5 70.5 26.75
19. Boy,Lukas   1373   SF Moers GER 6 1 6 6.5 68.0 24.25
20. Birkholz,Lars   1759   SF Moers GER 5 2 6 6.0 77.5 29.25
21. Stas,Wolfgang   1865   SF Moers GER 6 0 7 6.0 74.0 21.00
22. Göhlich,Tobias       SF Moers - 5 2 6 6.0 64.5 21.25
23. Hanio,Josef   1630   SF Moers GER 5 1 7 5.5 66.0 16.75
24. Weimann-Zupan,Ral   1641   SF Moers GER 3 4 6 5.0 70.0 16.25
25. Weinberger,Hans   1540   SF Moers GER 4 1 8 4.5 71.0 12.50
26. Stec,Philip       SF Moers GER 2 1 10 2.5 67.5 4.50
27. Markert,Maximilia       SF Moers - 1 0 12 1.0 70.5 0.50
28. Helmich,Luis   869   SF Moers - 0 1 12 0.5 69.5 3.25
 
 
Jetzt bleibt mir nur noch mich nochmals bei Euch zu bedanken, mir hat es super Spaß gemacht.
 
Bleibt gesund, ich hoffe dass wir uns bald irgendwo wiedersehen. Frohe Weihnachten und habt einen guten Rutsch ins erfolgreiche Jahr 2020

279 Artikel (47 Seiten, 6 Artikel pro Seite)