Training für alle

Wir freuen uns ab nächsten Freitag (18 Uhr) ein Training für Jung und Alt anbieten können. 
In den nächsten Tagen erhaltet ihr weitere Informationen zu den angedachten Themenfeldern. Jeder ist Willkommen und wenn wir ehrlich sind, können wir alle noch etwas dazu lernen. Peter und sein „Team“ freuen sich auf euch. 
Es werden je nach Termin verschiedene Themen behandelt: Vom Taktiktraining über Endspiele bis hin zur Analyse eurer eigenen Turnierpartien ist alles dabei!

Ergebnisdienst 18. Februar 2024

Volles Haus am heutigen Sonntag: 16 Bretter waren aufgebaut, denn zu Gast waren die Mannschaften aus Viersen und Mehrhoog.

Moers I sichert sich wichtige Punkte im Abstiegskampf. Am Ende fällt der Sieg wesentlich deutlicher aus, als es in der Zwischenzeit aussah. Jurij gewinnt mit einer Mega-Kombination im Endspiel noch seine Partie und holte damit den wichtigen 5. Punkt - diese Taktik kann ungeschönt in jedes Übungsheft aufgenommen werden. Gekämpft wurde bis zum Schluss: in der Verbandsliga geht es so früh nicht nach Hause.

Moers I - C. Viersen 6-2
Volle Punkte von Jurij, Willi, Fabian, Albert und Stefan. Remis von Richard und Thomas.

Bei der Dritten war heute irgendwie der Wurm drin. So richtig wollten die vollen Punkte nicht purzeln. 

Moers lll- Mehrhoog 3,5-4,5
1 voller Punkt von Niklas sowie Remise von Hans-Ernst, Brigitte, Olli, Christian und John.

Thomas Zettl wird Vize-Verbandsblitzmeister

MIt seinem O-Ton "allerbesten Blitzturnier aller Zeiten" holt Thomas den 2. Platz bei den NSV-Meisterschaften im Blitzschach. Erst im Stechen um den Turniersieg muss er sich IM Bernd Schneider geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch!

Einen sehr ausführlichen Bericht gibt es auf der Seite des NSV.

https://www.nsv1901.de/2024/02/18/entscheidung-im-stichkampf-im-bernd-schneider-gewinnt-die-verbandsblitzmeisterschaft/

Ich möchte zusätlich ein paar persönliche Worte von Thomas hinzufügen:

Ich bin fast immer noch ein wenig überwältigt und werde die Moerser Farben hoffentlich gut bei der NRW Meisterschaft im Mai in Troisdorf vertreten :-)

So ein Turniererfolg hatte ich bisher noch nicht und die wahrgenommene Fairness auch von Schachfreunden aus anderen Vereinen war absolut toll.

Nicht zu vergessen Marcel der auch einige großen bei diesem Turnier ärgern konnte. All das könnt Ihr auf der NSV Seite nachlesen.

Ein großes Kompliment auch extra noch an den Ausrichter OSC Rheinhausen der für einen tollen Turniersaal und angeneheme Athmösphäre sorgte.

Und noch ein Lob an den Turnierlieter und Schiedrichter Thomas Falk der das Ding absolut souverän leitete.

Ausschreibungen zur Blitz- und Schnellschach-EM des Bezirks

Die Bezirksblitzeinzelmeisterschaft (BBEM) findet am 27.04.2024 in Wesel,
die Bezirksschnellschacheinzelmeisterschaft (BSEM) am 18.05.2024 in Moers statt.

***Ergebnisdienst*** Schnellschachturnier 1

Gestern fand das erste Turnier unserer beliebeten Schnellschachserie mit DWZ Bedenkzeithandicap statt.

9 Schachfreunde schüttelten sich die Konfettis aus den schulterlangen Haaren und wollten nur eins:

Schach spielen.

 

Der Turnierleiter, diesmal so meinte er zumindest, bestens vorbereitet kam direkt ein wenig ins Stocken. Die Ausschreibung lückenhaft, das Gedächtnis ebenfalls und das Swiss Chess Programm auch etwas merkwürdig. Aber wir sind ja alle flexibel und so kam es wie es kommen musste:

 

Ein Rundenturnier Jeder gegen Jeden stand an.

Knappe Partien, Spaß und Fairness standen im Vordergrund . Jurij startete für diese Bedenkzeit absolut furios. 6 Spiele 6 Siege und dann erstmal eine Pause.

Marcel, Thomas, und Richard in Lauerstellung, aber eigentlich hatten Sie auf den Turniersieg keine Hoffnung mehr, was aber natürlich aus strategischen Gründen keiner zugab.

 

Doch dann kam es wie es eigentlich nie kommt. Jurij hat anscheinend einen falschen Pausentee konsumiert und direkt in der Vorschlussrunde traf er auf Markus, der bis dahin wieso weshalb auch immer noch nicht einen Punkt auf dem Scorerboard aufwies. Und ? Markus gewann auf Zeit gegen Jurij. Bämm!

 

Und wenn dann halt die Pferde vor der Apotheke schon mal nervös werden, kam es in der finalen Runde direkt auf das Aufeinandertreffen Erster ( Jurij ) gegen den Zweiten ( Marcel ).

Und bääm. Marcel nutzte die Gunst der Stunde und zog mit einem Sieg tatsächlich noch an Jurij vorbei.

 

Daher meinen Glückwunsch an den Sieger Marcel.

Auch ein Chapeau an Jurij mit dem guten zweiten Platz.

Dritter wurde Thomas.



Rangliste:  Stand nach der 9. Runde 
Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort Land S R V Punkte SoBer Siege
1 Strohner,Marcel   1755 M   GER 6 1 1 19.0 65.50 6
2 Vasiljev,Jurij   1932 M   GER 6 0 2 18.0 65.00 6
3 Zettl,Thomas   1974 M   GER 5 2 1 17.0 58.50 5
4 Zahn,Richard   2036 M   GER 4 1 3 13.0 37.50 4
5 Markert,Maximilia   1426 M   GER 3 1 4 10.0 29.50 3
6 Stas,Wolfgang   1790 M   GER 3 0 5 9.0 23.00 3
7 Weinberger,Hans   1662 M   GER 3 0 5 9.0 19.00 3
8 Shevchuk, Bogdan   1639       2 1 5 7.0 22.50 2
9 Steinbring, Marku   1334       1 0 7 3.0 18.00 1

 

Am 08.03.2024 findet das zweite Turnier der Serie statt.

Meine Vorfreude steigt stündlich :-)

Vier ritten nach Rheinhausen...

mit 4 Mann sind wir am 03.02. zur Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft in Rheinhausen angetreten! Erstmalig in diesem Jahr, unter einem Dach mit unseren Nachbarn aus Duisburg, was dazu führte, dass insgesamt 15 Teams vor Ort waren. Als wir uns umschauen, waren wir vorsichtig optimistisch ein gutes Turnier zu spielen und somit einen der 3 begehrten Plätze aus dem Bezirk zu ergattern, um uns für den 9.3. auf NSV-Ebene zu qualifizieren.

Wir starteten mit 3 Siegen und einem halben abgegebenen Brettpunkt! Soweit so gut, nur dann wurden wir etwas durch das Freilos in Runde 4 aus dem Konzept gebracht und nach der Pause ging es gegen unseren ewigen Rivalen Kamp-Lintfort. Es sollte sich im Laufe des Turniers herausstellen, dass bereits diese 5. Runde entscheidend für die Qualifikation war! Leider verloren wir recht deutlich mit 1-3. 

 

Aber wir waren weiter hochmotiviert und glaubten an unsere Chance, im Grunde hatten wir es selbst in der Hand. Leider kamen zu der deutlichen Niederlage gegen Ka-Li noch eine gegen den anderen Konkurrenten um die Qualifikation (Dinslaken II) dazu und es wurde immer schwerer. 

Als wir dann einen Überraschungserfolg gegen PSV I hinlegten, dachten wir an Lintfort vorbeigezogen zu sein... nur leider gelang auch Ihnen eine noch größere Überraschung gegen Dinslaken I 


519 Artikel (87 Seiten, 6 Artikel pro Seite)