Artikel Übersicht


Offenen Moerser Stadtmeisterschaften nehmen Fahrt auf

Rund 3 Wochen vor dem Start der Meisterschaft hat sich das Turniertableau gut gefüllt. Fast die Hälfte der Plätze sind schon vergeben.
 
Das Teilnehmerfeld ist bisher sehr ausgewogen, das freut uns sehr. Da das warme Wetter nun ein wenig an Kraft verliert, fällt der Gedanke an einen guten Saisonstart umso leichter.
 

Ihr seid noch nicht dabei? Dann meldet euch noch heute an!

Schachfreunde nutzen das außerordentlich gute Wetter

 

Bei wunderschönem Wetter (fast zu warm, aber man soll ja nicht meckern) ergriffen viele Schachfreunde die Flucht nach draußen. Unser Vereinsheim bietet uns die Möglichkeit Tische und Stühle auf die Rasenfläche davor zu positionieren. Flugs noch ein paar Figuren auf-,  Getränke kalt gestellt und dem schönen Abend stand nichts mehr im Weg.

Ein paar Schachfreunde fanden sich schnell zu einem Blitzturnierchen zusammen, dass durchaus deutlich ausfiel, denn Richard findet auf die kurze Zeit doch noch immer ausreichend gute Züge und er ist ja schließlich amtierender Vereinsblitzmeister:

Richard 6,5 Punkte aus 7 Partien

Fabian 5,5 aus 7

Lars 2 aus 4

Marc 2 aus 7

Sven 1 aus 7

Wir hoffen darauf einen solch schönen Abend in Zukunft wieder öfter verbringen zu können.

Saisonabschluss der Schachjugend

Auch die Jugend feierte an diesem Wochenende ihren Saisonabschluss und kam im Seehaus der freien Schwimmer Rheinkamp zusammen. Bei bestem Wetter war alles zum Grillen vorbereitet und auch dem WM-Spiel Belgien gegen Brasilien konnte beigewohnt werden. Der laue Sommerabend machte es für alle nur noch angenehmer.

Im Anschluss war Zeit für eine digitale Spielefeier. LAN-Partys sind eher aus der Mode gekommen, wie die Betreuer Marc und Fabian feststellen mussten. Konsolen haben nun auch die Schachjugend eingenommen. Alle spielten bis tief in die Nacht und der eine oder andere hat sicher auch das erste Licht des Samstags noch wahrgenommen, bevor es auf die Isomatten ging. Wir wünschen allen schöne Sommerferien, in der nächsten Woche sind wir aber noch einmal für alle da!

Artikel zur Vereinsblitzmeisterschaft 2018

Den ausführlichen Bericht von Thomas zur diesjährigen Vereinsblitzmeisterschaft findet ihr nun online.

***Ergebnisdienst VMS +++ SchnellschachGrandPrix***

SchnellschachGrandprix:
Die letzte Runde bzw. das Turnier Nr 6 des Schnellschachgrandprix wurde Freitag gespielt.
5 Spieler wollten gewinnen und tatsächlich das kam auch noch nihct vor, landeten drei Spieler auch mit gleichen Wertungen punktgleich auf den Plätzen 1 bis 3 !
 
Glückwunsch an Boris Tummes, Hans-Ernst Reiter und Jurij Vasiljev.
 
In der Gesamtwert hat Thomas Zettl knapp die Nase vor Jurij Vasiljev und Hans-Ernst Reiter vorne.
Thomas machte es sich im Urlaub gemütlich und Hans-Ernst und Jurij schoben sich damit mit dem letzten Turnier noch an Udo Wolniak und Regina Weihofen auf das Treppchen vorbei.
Weiterhin bemerkenswert:
Insgesamt haben 17 Spieler an den 6 Turnieren teilgenommen, das macht doch Spaß.
Udo hat tatsächlich alle 6 Turniere mitgespielt und er ist auf einen guten Platz 4 gelandet.
 
VMS:
Ebenso wurde die VMS beendet.
 
Ein richtig spannendes Tunier mit zu Beginn 23 Spielern bei dem am Ende zwischen Platz 1 und Platz 6 nur zwei Punkte auseinanderliegen, wow.
Der Sieger wurde erst in der letzten Runde ermittelt.
 
Endstand:
Platz 1 Jurij Vasiljev ( 14 Punkte )
Platz 2 Reinhard Moll ( 13 Punkte )
Platz 3 Dirk Wortmann ( 13 Punkte )
 
Glückwunsch !
 
Inoffizielle Turnierauswertung ( DWZ ):
Udo Wolniak ( + 29) und Jupp Hanio ( +28 ) spielten ein richtig gutes Turnier.

Jupp Hanio gewinnt den Vereinspokal 2017/2018

Das Vereinspokalfinale wurde heute gespielt.
 
Jupp Hanio mit den weißen Steinen gegen Thomas Zettl.
 
Das Jupp sich mit den weißen Steinen gut auskennt, haben bereits in den vorherigen Runden 4 Spieler/innen kennen gelernt.
 
Und auch heute bei tropischen Temperaturen, war er auf den Punkt topfit und nutzte die Schwächen von Thomas aus.
Nach kurzer Analyse hat Thomas mindestens dreimal nicht gut gezogen, das ist dann einfach mit den schwarzen Steinen zuviel.
 
Gnadenlos bis zum Matt kombinierte Jupp sich durch die Partie und konnte die Glückwünsche nach etwas mehr als 3 Stunden entgegen nehmen.
 
Vereinspokalsieger 2018 Jupp Hanio !  Glückwunsch !
 
Und demnächst hat er sogar noch die Chance aufs Double. Die alles entscheidende Partie in der siebten Runde der VMS gegen Jurij steht an...

190 Artikel (32 Seiten, 6 Artikel pro Seite)