Artikel zur Kategorie: News


Moers 1 erkämpft sich vorzeitigen Klassenerhalt

Mit einem 4,5:3,5 gegen die Elberfelder SG 2 sichert sich die erste Mannschaft zwei Runden vor Abschluss der Saison vorzeitig den Klassenerhalt. Nach oben dürfte auch nichts mehr gehen. Überragender Mann des Spiels war Stefan Kirchner, der mit seinem Sieg in den Schlussminuten den Manschaftssieg perfekt machte. Es gewannen ebenso Richard Zahn und Thomas Zettl. Fabian Zahn, Hans-Ernst Reiter und Dirk Wortmann spielten Remis.

Ergebnisdienst Blitzgrandprix Turnier 5

Hallo liebe Schachfreunde,
 
heute hatten wir mal wieder hohen Besuch. Ich nenne ihn hier mal nur Mr TT.
Erst lies er alle Konkurrenten zappeln und blöffte, da er erst nach Turnierstart eintraf und dann spielte er wie immer. Stark unbezwingbar und dann doch auf einmal schlagbar. Schlussendlich liess sich Mr TT das Dingen nicht nehmen und siegte punktgleich aber dank der besseren Wertung vor Hans-Ernst den er auf den 2. Platz verwies.
3. wurde in diesem recht ausgeglichenen Turnier Stefan vor unserem 1. und ewigen und aktuellem Moerser Meister Wolfgaaaaaaaaaaaang.
 
Wer jetzt immer noch nicht weis, wer mit Mr TT gemeint ist der komme gerne am Sonntag vorbei und schaut bei dem Kampf der Ersten gegen Elberfeld 2 zuHause vorbei und schaue auf Brett 1.
 
Bis dahin
liebe Grüße
Thomas Zettl
 
 

Grandprixblitzserie 2017 2018

Turnier 5

Rangliste: Stand nach der 7. Runde
1. TT 2163 ** ½ ½ + 1 0 1 + 5.0 15.25
2. Reiter,Hans-Ernst 2006 ½ ** 0 ½ 1 1 1 1 5.0 14.25
3. Kirchner,Stefan 1957 ½ 1 ** 0 1 0 1 1 4.5 14.50
4. Stas,Wolfgang 1865 - ½ 1 ** 0 1 0 1 3.5 11.50
5. Zettl,Thomas 1894 0 0 0 1 ** 1 1 ½ 3.5 9.25
6. Bode,Sven 1674 1 0 1 0 0 ** 1 0 3.0 11.50
7. Remek,Uwe 1611 0 0 0 1 0 0 ** 1 2.0 5.00
8. Birkholz,Lars 1773 - 0 0 0 ½ 1 0 ** 1.5 4.75

Nachreiche zum 3. Blitzgrandprix

GrandPrix Schnellschachserie:
 
Gestern fand das dritte Turnier der Schnellschachserie statt.
 
Diesmal hatte Jurij einen guten Tag erwischt und lies den Teilnehmern keine Chance. Daten findet Ihr wie gewohnt im Anhang.
Danke auch nochmal an Hans-Ernst, der mir mit seinen Rechenkünsten  bei der Bedenkzeitberechnung eine Unmengen an Qualen abnahm :-)
 
 

Schnellschachturnier 2017 2018

Turnier 3

Rangliste: Stand nach der 5. Runde
1. Vasiljev,Jurij   2073   SF Moers GER 4 1 0 4.5 8.75 4
2. Reiter,Hans-Ernst   2079   SF Moers GER 2 3 0 3.5 6.75 2
3. Zettl,Thomas   1982   SF Moers GER 3 1 1 3.5 5.25 3
4. Weinberger,Hans   1662   SF Moers GER 1 1 3 1.5 2.75 1
5. Wolniak,Udo   1447   SF Moers GER 1 0 4 1.0 1.50 1
6. Weihofen,Regina   1422 W SF Moers GER 1 0 4 1.0 1.00 1

Blitzgrandprix Nr. 4 mit interessantem Verlauf...

Hans-Ernst gewinnt das 4. Turnier souverän! Die anderen Ergebnisse sind interessant, aber seht selbst:

 

2. Offene Grandprix-Blitzturnierserie 2017 72018

Turnier 4

Rangliste: Stand nach der 5. Runde
1. Reiter,Hans-Ernst 2079 ** 1 1 ½ 1 ½ 4.0 9.50
2. Zettl,Thomas 1982 0 ** 1 0 1 1 3.0 5.50
3. Birkholz,Lars 1773 0 0 ** 1 1 1 3.0 5.00
4. Zahn,Fabian 1939 ½ 1 0 ** 0 1 2.5 5.50
5. Plückhahn,Marc 1406 0 0 0 1 ** 1 2.0 3.00
6. Remek,Uwe 1611 ½ 0 0 0 0 ** 0.5 2.00

Erste Mannschaft holt Mannschaftsremis gegen Wermelskirchen

Bis zur letzten Minute kämpfte Andreas Diek beim Stand von 4:3 für Moers gegen die drohende Niederlage. Doch am Ende machte ihm die Zeit einen Strich durch die Rechnung. Bis dahin war es ein sehr spannender und offener Kampf.

 

Das Spitzenbrett wurde schnell Remis gegeben, mit Schwarz für Boris sicherlich kein schlechtes Ergebnis. Jurij hatte irgendwie vergessen zu rochieren und so wanderte sein König vom Ausgangsfeld e8 direkt in ein Mattnetz. Fabian holte ebenfalls ein Remis mit den schwarzen Steinen. Hans-Ernst und Dirk Wortmann kämpften wie die Löwen. Beide mit einem Mehrbauern und doch fanden die Gegner das Gegenspiel um das Spiel letztendlich auszugleichen. Richard zerlegte seinen Gegner in gewohntem Stil mit seinem bekannten Aufbau. Thorsten hatte auch einen Mehrbauern, doch die Abwicklung war nicht zu deutlich gewonnen, denn der Gegner vermochte es mit seinen Freibauern Gegenspiel zu erzeugen. Doch er ließ sich nicht beirren und spielte stark zuende. Andreas Story habt ihr oben schon gelesen. So ergibt sich ein leistungsgerechtes 4:4. Mit 5 Mannschaftspunkten steht man in der Liga nach 5 Spielen ganz ordentlich da. Glück und Pech liegen nah beieinander, das hat uns schon der vergangene Spieltag gezeigt.

Richard und Fabian Zahn qualifizieren sich für die NSV-Einzelmeisterschaft

Bei den Bezirksmeisterschaften sicherten sich die beiden den geteilten 2.-4. Platz zusammen mit Jochen Esser (Kamp-Lintfort, alle 4,5 Punkte). Beachtlich jedoch ist, dass Richard nur 6 Runden für die 4,5 Punkte benötigte, da er wegen eines Urlaubs eine Runde aussetzte. Johannes Westermann konnte mit beachtlichen 6 aus 7 das Turnier für sich entscheiden. Damit verwiesen die genannten Spieler die durchaus beachtliche Konkurrenz auf die hinteren Pläte: Jurij Vasiljev, Martin ten Huf und Robert Link sind durchaus größen im Bezirk, die man erst einmal hinter sich lassen muss. Erwähnenswert auch die gute Leistung von Sven Bode, der als Setzlisten-Vorletzer 3,5 Punkte holte und einen starken 7. Platz erlangte. Bislang liegen die Endergebnisse noch nicht in digitaler Form vor, deshalb beschränke ich mich an dieser Stelle auf einen Prosatext. Die Niederrhein-Einzelmeisterschaften finden in gewohnter Manier in der ersten Woche der Osterferien und dieses Jahr womöglich in Krefeld statt.


97 Artikel (17 Seiten, 6 Artikel pro Seite)