Artikel Übersicht


Jugend schließt Saison auf Tabellenplatz 3 ab

Mit einem 1,5:2,5 verabschiedet sich die 1. Jugendmannschaft für dieses Jahr aus der Jugendbezirksliga. Dem Tabellenführer aus Xanten war der erste Platz nicht streitig zu machen.


Damit sind alle Ligen der Jugendmannschaften abgeschlossen. Von nun an gilt es einiges an Turniererfahrung zu sammeln um nächstes Jahr noch stärker aufzutreten. Die Jungs und Mädels nehmen eine gute Entwicklung.

 

Stefan Kirchner ist Schnellschachmeister - Richard Zahn gewinnt Runde 6

In der 6. Runde des Schnellschachturniers erlebte es seinen persönlichen Frühling. Mit 10 Teilnehmern war das Freitagabend-Turnier so gut besetzt wie noch nie in dieser Saison. Der Turnierleiter passte das Turniersystem der Länge wegen auf 5 Runden Schweizer-System an, was große Zustimmung fand. Am Ende war es eine knappe Kiste: Richard Zahn gewinnt mit 4 Punkten vor Wolfgang Stas und Thomas Zettl mit jeweils 3,5 Punkten.

Die Gesamtwertung jedoch ließ sich Stefan Kirchner nicht durch die Lappen gehen. Mit 113 Punkten aus 6 gespielten Turnieren verwies Stefan Sven Bode mit 95 Punkten aus 6 Turnieren und Thomas Zettl mit 76 aus 4 Turnieren auf die Plätze 2 und 3.

Die Ehrung findet meines Wissens nach im Rahmen der Vorstandssitzung voraussichtlich am 24. Juni statt. Herzlichen Glückwunsch!

Hier geht es zum Endstand!

Blitz-Grandprix in Alpen

Ein Angebot zur Teilnahme an einem Blitz-Grandprix kommt aus Alpen. Hier findet ihr die Ausschreibung.

Am kommenden Freitag ist Schnellschachturnier

Die 6. und letzte Runde unserer Schnellschacheinzelmeisterschaft findet am Freitag statt. Chancen auf den Sieg haben noch Stefan Kirchner und Sven Bode. Den aktuellen Stand findet ihr hier.

Schachklub aus Venlo lädt zum Jugendopen

Am 30. April findet erneut ein Schnellschachopen in Venlo statt. Hier die Ausschreibung:

Christopher Magas gewinnt Frühlingspokal souverän

Mit 9 Punkten aus 10 Spielen leistete er damit eine unumstritten gute Leistung. Nur ein mal verwehrte ihm ein Fehlgriff die volle Punktausbeute. Dahinter war es sehr knapp und zwar so knapp, dass es am Ende drei zweite Plätze gab. Diesen teilen sich Danel Kolu, Levin Kolu und Julia Müller, die vor allem in der Hinrunde überzeugte. Joel erreichte den fünften Platz.

In einer beschaulichen Runde (viele waren an diesem Wochenende bei Kommunion und Konfirmation eingeladen) war es dennoch gemütlich und bei Kaffee, selbstgebackenem Kuchen und Muffins schauten auch ein paar Eltern vorbei und frönten den Schachkünsten des Nachwuchses. Mit Phillip Gutow schaute auch ein ehemaliger Jugendspieler vorbei.

Für Urkunden, Preise, Pokal und Getränke wurde vom Verein gesorgt. Damit war es ein rundum gelungener Nachmittag.

 


228 Artikel (38 Seiten, 6 Artikel pro Seite)