Artikel zum Thema: News


Artikel Übersicht | Thema auswählen ]


Erstes Onlineturnier ein voller Erfolg

Soeben ist das erste Onlineturnier zu Ende gegangen. Mit sieben Teilnehmern war es sehr ordentlich besetzt. Die zwei Stunden sind aber doch sehr lange angesetzt, beim nächsten Mal werde ich die Turnierlänge auf 90 Minuten einkürzen. Sieger wurde Stefan, vor Marcel und Torsten.

Ich werde nach Absprache mit unserem Turnierleiter Thomas über das nächste Turnier informieren. Die Anleitung stelle ich dann noch online und für Verbesserungswünsche könnt ihr mich gerne kontaktieren.

Wichtige Information Schachfreunde Moers Spielbetrieb

Hallo liebe Schachfreunde,
 
anbei ein paar Informationen zum aktuellen Stand Schach, Schachfreunde Moers und Auswirkungen von Corona auf den Spielbetrieb.
 
Der Schachbezirk Wesel und Niederrhein hat den Spielbetrieb bis zum 19.04.2020 eingestellt.
Auszug aus Infomail vom NSV vom 12.03.2020 ( Die Komplette  Email findet Ihr unten )
"Der erste Spielsonntag wäre der 26.04. Es kann durchaus sein, dass die Aussetzung verlängert oder verändert wird."
 
Im Vorstand wurde soeben entschieden, dass wir den Spielbetrieb und die Spielabende ebenfalls erstmal bis zum 19.04. 2020 einstellen.
 
Ich möchte Euch mitteilen, dass der heutige Schachabend für die Senioren noch stattfindet, da eventuell nicht alle Personen diese Email erhalten oder kurzfristig  lesen werden.
Die Turniere der VMS, VP, Blitz GrandPrixserie und Schnellschach ruhen damit ebenfalls. Wir werden diese  Turniere gegebenfalls nachholen.
 
Sollten sich Neuigkeiten diesbezüglich geben, schaut dazu bitte regelmäßig auf unsere Homepage ( sfmoers.de ) und ich werde melde ich mich im Namen der Schachfreunde per Email melden.
 
Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
 
 
Bis bald.
 
Liebe Grüße
 
Thomas Zettl
 
 
Anhang
 
Info Email NSV vom 12.02.2020
 

Neuer Beitrag auf Niederrheinischer Schachverband 1901 e.V.

 

Aussetzung des Spielbetriebes und aller Termine im NSV

von MF

Sehr geehrte Mitglieder und Vereinsvertreter/Innen des Niederrheinischen Schachverbandes,

bereits vor einiger Zeit hat der Vorstand Verhaltensempfehlungen zur COVID19-Lage im Schachsport gegeben, und wir waren damit die ersten, die das so gemacht haben. NRW und DSB sind uns dann erfreulicherweise gefolgt. Inzwischen verschlechtert sich die Situation und gerade in NRW sind nun viele Städte und Gebiete betroffen. Auch berufliche kleine Meetings und kleine private sowie gesellschaftliche Veranstaltungen werden sogar abgesagt.

Schach ist durch eine Veranstaltung in oft kleinen Räumen oder auch das gemeinsame Berühren der Figuren durchaus ein „Kontaktsport“. Daher sind wir uns des Risikos der Virusverbreitung bewusst und wollen verantwortungsvoll handeln. Es geht uns bei dieser Entscheidung nicht allein um die gesundheitliche Lage, sondern um den Spaß an unserem gemeinsamen Hobby. Uns haben inzwischen viele besorgte Mails und Anträge erreicht.

Wir bitten alle Spieler/Innen, Funktionäre und Vereine um Verständnis und Unterstützung, denn wir sind uns bewusst, dass sich dadurch im Nachlauf Überschneidungen oder andere Unannehmlichkeiten ergeben werden.

Der Vorstand des Niederrheinischen Schachverbandes empfiehlt ausdrücklich allen angeschlossenen Bezirken, diese Vorgehensweise zu prüfen und zu übernehmen.

  1. Ab sofort werden alle Mannschaftskämpfe bis nach den Osterferien ausgesetzt.
  2. Der (voraussichtlich) erste Spielsonntag wäre der 26.04. Es kann durchaus sein, dass die Aussetzung verlängert oder verändert wird.
  3. Notwendige neue Termine für die ausgefallenen Kämpfe werden rechtzeitig veröffentlicht.
  4. Die Verbandseinzelmeisterschaft wird ersatzlos abgesagt. Da die NRW-Einzelmeisterschaft kein Qualifikationsturnier ist und ein Ersatztermin schwer darstellbar ist, sehen wir hier eine sinnvolle Maßnahme. Zudem hat der Ausrichter der NRW EM veröffentlicht, dass dieses Turnier abgesagt wurde.
  5. Die Blitz-Mannschaftsmeisterschaft wird zum vorgesehenen Termin, dem 14.03., abgesagt. Der zuständige Spielleiter hat den SB NRW kontaktiert, und wir warten von dort auf Info, ob der Wettbewerb auf NRW-Ebene überhaupt stattfindet. Er wird zu gegebener Zeit prüfen, ob die Verbands-Blitz-MM Ende April nachgeholt wird, eine andere Lösung gefunden werden muss oder ersatzlos gestrichen wird, wenn die NRW-Meisterschaft auch nicht stattfindet.
  6. Der Kongress des Verbandes wird frühestens im Juni stattfinden

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Sterz
Niederrheinischer Schachverband
1.Vorsitzender

Udo und Regina in Bad Wildungen

Udo und Regina waren mal wieder unterwegs in Sachen Schach. Wir waren in Bad Wildungen zur deutschen Schach Amateur Meisterschaft und haben dort an 3 Tagen 5 Partien gespielt. Es waren ca. 380 Spieler gemeldet.

Turniersaal

 

Gespielt wurde in Wertungsklassen. Udo ist im starken Feld der Gruppe E 28.er von 87 Spielern geworden.

 

Vor dem ersten Spiel

 

Regina 10. von 45 Spielern der Gruppe F. Wir sind zufrieden und es hat wieder grossen Spaß gemacht. Können wir nur weiterempfehlen!!

 

 

***Ergebnisdienst VMS Runde 3 ***

VMS:
Pünktlich wurde heute die letzte Parte der Runde 3  gespielt und so konnte ich auch direkt die Runde 4 auslosen.
Zwei Spieler Reinahrd und Jurij sind noch verlustpunktfrei und dürfen jetzt die Klingen kreuzen, Mal schauen wie es nach der Runde 4 aussieht...
Der letzte Spieltermin der Runde 4 ist am 26.01.2020.
 

VMS 2019 / 2020

Rangliste: Stand nach der 3. Runde
1. Moll,Reinhard   1869   SF Moers GER 3 0 0 9.0 18.0 15.00
2. Vasiljev,Jurij   1972   SF Moers GER 3 0 0 9.0 18.0 13.00
3. Bode,Sven   1821   SF Moers GER 2 0 1 6.0 15.0 4.00
4. Strohner,Marcel   1665   SF Moers GER 2 0 1 6.0 15.0 2.00
5. Rivinius,Otto   1696   SF Moers GER 2 0 1 6.0 12.0 7.00
6. Remek,Uwe   1630   SF Moers GER 2 0 1 6.0 12.0 4.00
7. Stas,Wolfgang   1870   SF Moers GER 1 1 1 4.0 10.0 4.50
8. Weinberger,Hans   1529   SF Moers GER 1 1 1 4.0 7.0 1.00
9. Weihofen,Regina   1361 W SF Moers GER 1 1 1 4.0 5.0 3.50
10. Kranen,Gerd-Peter   1233   SF Moers GER 1 0 2 3.0 9.0 4.00
11. Slansky,Heinz   1464   SF Moers GER 1 0 2 3.0 6.0 3.00
12. Wolniak,Udo   1411   SF Moers GER 1 0 2 3.0 6.0 1.00
13. Hanio,Josef   1675   SF Moers GER 1 0 2 3.0 3.0 1.00
14. Helmich,Luis   793   SF Moers - 1 0 2 3.0 3.0 0.00
15. Weimann-Zupan,Ral   1584   SF Moers GER 0 1 2 1.0 2.0 2.00
16. Skaradek,Jens   1096   SF Moers GER 0 0 3 0.0 0.0 0.00

Ergebnisdienst+++VMS Runde 3+++Teilnehmerliste Nikolausblitzturnier+++SF Moers 1

VMS:
Die Zweite Runde der VMS wurde gespielt, diesmal gab es keine kampflosen Ergebnisse.
Den aktuellen Tabellenstand und die Auslosung der dritten Runde findet Ihr im Anhang anbei.
Letzter Spieltermin der dritten Runde ist der 22.12.2019
 
Nikolausblitzturnier:
Yeah, inzwischen sind wir 22 Schachfreunde die dich für das Nikolausblitzturnier angemeldet haben, es sind noch Plätze frei, wer sich noch nicht gemeldet hat, sollte dies so langsam tun...
Das zweite Turnier der Serie, welches am Freitag stattfinden sollte fand leider aufgrund zu wenig anwesender Teilnehmer nicht statt. Auch hier gibt es den aktuellen Stand im Anhang.
 
SF Moers 1:
Selbst an stillen Feiertagen müssen die Schachspieler ran. Ungewohnt war der Spielbeginn um 13Uhr in der Regionalliga gegen SG Solingen 4 , somit war eigentlich schon im Vorfeld klar, dass der ganze Sonntag benötigt wird.
Leider konnten wir nur mit Sieben Spielern antreten und mussten daher das erste Brett freilassen.
Aber schließlich ging es ja nur gegen den Spitzenreiter, der bisher beide Runden gewinnen konnte. Es war ein packender und harter Kampf und viel kann ich gar nicht zu den Partien sagen, da ich mich sehr auf mein Spiel konzentrieren musste.
Ich versuch es einfach mal:
Nach einer Stunde lief die zeit am Brett 1 ab 0-1 gegen uns.
Nach etwas mehr als drei Stunden Spielzeit kam Bewegung in die Sache.
Torsten musste die Waffen strecken 0-2.
15 Minuten später gewann Richard seine Partie und Marcel verlor leider seine Partie. 1-3 gegen uns.
Stefan hielt uns im Rennen  Nur noch 2-3 gegen uns. Leider durfte auch Sven  seinen Gegner gratulieren 2 -4 gegen uns.
Jetzt hieß es natürlich kämpfen.
Jurij hatte die Qualität mehr und konnte tatsächlich in ein endspiel Springer und Läufer gegen König abwickeln. Gefühlte dreizig Jahre hatte er das nicht mehr auf dem Brett doch das ist wie mit dem Fahrad fahren, sowas verlernt man nicht. Nur noch 3-4 .
Der letzte Spieler war ich und tatsächlich hatte ich gefühlt immer die bessere und druckvolle Stellung einen schönen gedeckten Freibauern. Doch in der Zeitnotphase spielte ich ein wenig zu passiv und lies meinen gegener nochmals richtig aufkommen. Gott sei dank konnte ich mir nen zweiten Freibauern aufbauen, den Druck standhalten und den gegener nicht mehr zulassen. Mit noch 6 Minuten auf meiner Uhr, streckte er die Waffen und wir haben ein tolles 4-4 geholt.
 
SG Solingen 4 - SF Moers 1                     4-4
 
Blasek ( 2062 ) - Tummes ( 2170 )            + -
Görke ( 2003 ) - Kirchner ( 2045 )            0-1
Flesch ( 1975 ) - Vasiljev ( 1977 )            0-1
Kushchan ( 1967 ) - Mehring ( 1976 )       1-0
Naupold ( 1821 ) - Zettl ( 1952 )             0-1
Vranidis ( 1910 ) - Bode ( 1785 )             1-0
Meckel ( 1833 ) - Zahn R. ( 1961 )           0-1
Steinbach ( 1983 ) - Strohner ( 1665 )     1-0
 
Weitere Infos findet Ihr hier
 
Einen schönen Strt in die Woche wünsche ich Euch.

Moers im Mannschaftskampf (3. Mannschaft) und Viererpokal erfolgreich

Gestern liefen die Bretter im Moerser Schachlokal wieder heiß. Dabei konnte Moers III gegen Caissa Moers mit 6,5 zu 1,5 gewinnen. Im Viererpokal endete die Begegnung zwischen Moers und Bruckhausen 2,5 zu 1,5.

Zur dritten Mannschaft:

Im Einzelnen konnte Uwe Remek bereits früh einen Sieg einfahren, nachdem sein Gegner im Mittelspiel fehlgriff, und blebt so an Brett 1 siegreich. Auch Alexander Asselborn konnte an Brett 2 gewinnen. Heinrich Hoffmann spielte an Brett 3 remis, Thomas Rose fuhr einen wohlverdienten Sieg ein nach längeren Durststrecken, jetzt geht es wieder bergauf. Hans Weinberger und John Bäsler spielten ein solides remis, Lars Birkholz gewann an Brett 7 nach einigen Disskussionen aufgrund eines klingelnden Mobiltelefons des Gegners. Glücklicherweise wurde so der Mannschaftskampf nicht entschieden. An Brett 8 gewann Herbert Weisser und wurde so seiner Favoritenrolle gerecht.

Zum Viererpokal:

Hier hat die ersatzgeschwächte Moerser Mannschaft ein solides, am Ende durchaus glückliches Ergebnis erzielt. Zunächst konnte Otto Rivinius an Brett 4 früh eine ganze Figur gewinnen. Fabian Zahn nahm an Brett 3 das Benko Gambit an und schien alles im Griff zu haben, wobei sein Gegner durchaus Kompensation für den Bauern hatte, sodass das Remis-Angebot möglich war, welches Fabian aber zu einem solch frühen Zeitpunkt ablehnte, da an den Brettern 1 und 2 der Ausgang offen war. Kurz darauf übersah er eine andere mögliche Zugabfolge und stellte so einen wichtigen Zentrumsbauern ein, wonach die Stellung nicht mehr zu retten war. Sven Bode hatte an Brett 2 eine ausgeglichene Partie, doch auch Sven konnte das Remis nicht annehmen, denn lange sah es an Brett 1 nach einem Remis aus. Aber Jurij Vasiljev gelang ein alter Trick im Turmendspiel mit seinem Randbauern auf der vorletzten und seinem Turm auf der letzten Reihe, bei dem es sein Gegner versäumte, seinen König von der vorletzten Reihe fernzuhalten (und gleichzeitig den Turmschachs aus dem Weg zu gehen) oder wenigstens die Felder g2 und h2 zu besetzen. So konnte er die Umwandlung nicht mehr verhindern (vgl. vereinfacht mit nur noch einem Bauern: https://schachendspiele.de/index.php?option=com_content&view=article&id=3:randbauer&catid=8:turmendspiele). Durch diesen wichtigen Sieg war der Mannschaftskampf entschieden und so einigte man sich auch an Brett 2 auf remis. In der nächsten Runde trifft Moers auf Wesel es bleibt abzuwarten, ob ein solch grandioser Viererpokal-Marsch wie im letzten Jahr wiederholt werden kann.


93 Artikel (16 Seiten, 6 Artikel pro Seite)